Home | Kontakt | Impressum | Partner | Blog
 

Szeneviertel Leipzig Südvorstadt

Auch wenn "Südvorstadt" erst einmal weit weg klingt: Bis vor die Tore Leipzigs müssen Sie deshalb noch lange nicht. Denn das kunterbunte Szeneviertel beginnt bereits unweit des LVZ-Gebäudes und wird durch die bekannteste Partymeile Leipzigs eingeleitet, die Karl-Liebknecht-Straße. Entlang der Straße reihen sich Clubs an Clubs, kleinere Restaurants und einzelne Shops. Der berühmte Fockeberg thront weit im Südwesten als Naherholungsgebiet.

Inhaltsverzeichnis

Was ist das Besondere an Leipzig Südvorstadt?

Rund 23.000 Einwohner zählt die Südvorstadt seit 2011. Vor allem Studenten, aber auch Ärzte haben sich hier niedergelassen. Die Studenten-WGs sind zahlreich vertreten – kein Wunder, denn hier kann nach den Vorlesungen und Seminaren in den zahlreichen Bars und Kneipen für einige Zeit der Alltag vergessen werden.

Südvorstadt Leipzig - HTWK, Lipsius Bau
HTWK, Lipsius Bau
Besonders Studenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, kurz HTWK, versuchen in dem Stadtteil einen Wohnplatz zu ergattern, befindet sich doch das Hauptinstitut genau auf der Karl-Liebknecht-Straße.
Den Studenten ist es zu verdanken, dass das Viertel recht jung geblieben ist. So hat sich im Laufe der Zeit eine alternative Kunst- und Musikwelt etabliert. Das wohl umkämpfteste kulturelle Zentrum ist dabei die "Feinkost" am Südplatz. Heute finden hier alternative Konzerte und Lesungen statt – mal kostenfrei, mal für einen kleineren Obolus. Doch noch vor ein paar Jahren musste die Feinkost vor dem Abriss bewahrt werden, was dank engagierter zumeist junger Menschen gelang. Aber auch Clubs in den unterschiedlichsten Musikrichtungen von Irish Folk bis Rock und Rockabilly befinden sich in unmittelbarer Nähe.
Die Südvorstadt grenzt im Norden an Zentrum Süd, im Osten an Zentrum-Südost, im Westen an Schleußig und im Süden an Connewitz. Die Grenze zwischen Connewitz und Südvorstadt verläuft genau auf der Richard-Lehmann-Straße. Vom Stadtkern ist die Südvorstadt etwa 2 km entfernt.

Was gibt es noch in der Südvorstadt?

Sehenswürdigkeiten

Baulich fällt die Südvorstadt vor allem durch ihre Straßenzüge aus der Gründerzeit auf. Die Häuser sind außen und innen mit Stuck verziert und ähneln den Bauten im Waldstraßenviertel. Die Wände sind hoch und Personenaufzüge sind selten. Die Bausubstanz wurde witterungsbedingt nach und nach saniert, aber bis heute sind die Gründerzeithäuser als solche zu erkennen und sehr beliebt bei den Studenten und alternativ Lebenden.
Die größten Sehenswürdigkeiten sind neben dem Fockeberg und der Günderzeitkulisse in Leipzig Südvorstadt die alternativen Clubs, Galerien und Läden wie Mrs Hippie. Es lohnt sich, über die Karl-Liebknecht-Straße zu schlendern, um bei Tag in den kleinen Läden und Galerien sowie bei Nacht in den Bars einzukehren.

Restaurants

Zu einem lebendigen Szeneviertel gehört eine reich bestückte Menükarte – und so vielfältig die Barszene ist, so verschieden sind die Angebote. Schräg gegenüber vom LVZ-Gebäude lockt das Café Waldi mit herzhaftem und lokalem Mittagstisch. Inmitten der Südvorstadt gibt es im Café Puschkin von Frühstück bis Abendessen zahlreiche raffinierte Speisen. Im Sansibar lockt der Duft von Tausendundeiner Nacht, während es im McCormacks wieder etwas herzhafter zugeht.

Speisen für Veganer

Einige der Lokalitäten haben vegane Speisen im Angebot. So gibt es direkt am Südplatz den Burgermeister, der neben normalen Burgern auch vegane Burger und Würstchen aus Tofu anbietet. Ebenso hält der Dönerladen Shahia auf der Karli ein paar Tofudöner bereit. Das Kunst-Kino- und Kulturzentrum naTo hat im Rahmen seines Fingerfood- und Snackangebots ebenso Vegetarisches und Veganes zu bieten. Im Hotel Seeblick gibt es täglich speziell etwas für Veganer.

Natur

Leipzig Südvorstadt
Leipzig Südvorstadt vom Fockeberg © F. Seidel - Fotolia.com
Auch wenn die Südvorstadt in Leipzig hier und da Bäume und Sträucher aufweisen kann: Ein echtes Waldgefühl erleben Sie am Fockeberg. Der aus einem Trümmerhaufen entstandene künstlich angehäufte Berg aus der Nachkriegszeit hat sich inzwischen in ein Erholungsgebiet verwandelt. Auch der Clara-Zetkin-Park ist nicht weit entfernt, sodass ein Spaziergang über das angrenzende Schleußig durchaus empfehlenswert ist.
Der rund 153 m hohe Fockeberg ist für die Südvorstädtler und Connewitzer besonders beliebt als Treffpunkt in der Silvesternacht. An diesem Abend versammeln sich Hunderte auf dem einstigen Trümmerhaufen und unter Sternen und Leuchtraketen genießen sie einen einmaligen Blick auf Leipzigs Innenstadt.

Nachtaktiv in der Südvorstadt

Schlendert es sich bei Tag wunderbar entlang der kleinen Läden und Cafés, ist am Abend die Vielfalt der Clubs und Bars Anziehungspunkt für Studenten, Musikliebhaber und Tanzbegeisterte. Das Café Waldi wird zu einer Bar- und Tanzlokation mit zwei Floors. Im Killy Willy vernimmt man mal lauter und mal leise irischen Folk zu einem guten Glas Guinness und die Feinkost wandelt sich zur Konzert- und Tanzdestination. Im McCormacks Irish Pub steht irische Urgemütlichkeit im Vordergrund, während es sich an der Kurt-Eisner-Straße um die Ecke im McCormacks Ballroom, jetzt Noels Ballroom, tanzen lässt. Speziell und gemütlich zugleich geht es in der Münzgasse im Norden der Südvorstadt zu: Dort lockt die Absintherie "La Petite" mit ausgefallenen Getränken, aber auch mit Bier, Cocktails und Kaffeespezialitäten.
Einige der hier aufgeführten Bars finden Sie auch in unserem Kneipenführer Leipzig.


Café Waldi
Peterssteinweg 10
04107 Leipzig
Tel: 0341-4625667

Killy Willy
Karl-Liebknecht-Straße 44
04107 Leipzig

die naTo
Karl-Liebknecht-Straße 48 (Büro)
04275 Leipzig
Tel: 0341-3 01 43 97 /-98

Mc Cormacks Irish Pub & Lounge
Karl-Liebknecht-Straße 75
04275 Leipzig
Tel:0341/3067104

Noels Ballroom
Irish Pub & Ballroom
Kurt-Eisner-Str. 43
04275 Leipzig
Tel: 0341 3032007

Feinkost
Karl-Liebknecht-Straße 36, 04107 Leipzig
Tel: 0341 962 77 55

Café Puschkin
Karl-Liebknecht-Straße 74
04275 Leipzig, Deutschland
Tele: 0341 39 10 105

Freizeitempfehlungen für die Familie

Das kunterbunte Szeneviertel lässt viel Raum zur Entfaltung für jegliche Altersgruppe.
Dabei spielen vor allem die naTo und die Feinkost eine tragende Rolle. In der naTo werden mehrmals im Jahr Theaterstücke und Konzerte aufgeführt. In der Feinkost gibt es für große und kleine Leseratten Lesungen und für Kunstliebhaber und Stöberer den regelmäßig wiederkehrenden Flohmarkt.

Ein ganz besonderes Ereignis vollzieht sich jedes Jahr im Mai. Dann wird der Fockeberg mit allerlei fantastischen Gefährten geschmückt sein. Das Seifenkistenrennen "Prix de Tacot" ist, so wie am Völkerschlachtdenkmal das Badewannenrennen, ein Spektakel für die ganze Familie. Das Seifenkistenrennen ist bereits seit über 20 Jahren zu bestaunen. Organisiert wird es von der naTo.

Bus und Bahn

Wie erreichen Sie die Südvorstadt in Leipzig?
Ganz einfach – denn die an das Leipziger Zentrum angegliederte Südvorstadt ist fußläufig vom Wilhelm-Leuschner-Platz in 10 bis 15 min entfernt.
Vom Hauptbahnhof aus fahren die Straßenbahnen 10 und 11 in die Südvorstadt und Nr. 9 tangiert sie über die Haltestelle "Richard-Lehmann-Straße". Der Bus 89, dessen Route am Hauptbahnhof (Ecke Goethestraße) endet und beginnt, tangiert die Südvorstadt auf der August-Bebel-Straße ab Haltestelle Schenkendorfstraße. Von Südost aus fährt der Bus 74 über die Semmelweißstraße nach Lindenau. Dazwischen hält er auch in der Südvorstadt, Haltestelle Karl-Liebknecht-Straße/Kurt-Eisner-Straße. Bus 60 aus Reudnitz kreuzt die Südvorstadt an der gleichen Haltestelle.

  • Tram 10 – Richtung Lößnig
  • Tram 11 – Richtung Markkleeberg Ost
  • Tram 9 – Richtung Markkleeberg West
  • Bus 89 – Richtung Connewitzer Kreuz
  • Bus 74 – Richtung Lindenau
  • Bus 60 – Richtung Lindenau